BuiltWithNOF
Ballontreffen 2005

Himmelfahrttreffen der Heißluftballone

vom 05. bis 08. Mai 2005

Bericht aus HNA vom 06.05.2005

Böen machen zuviel Wind

Von Benjamin Simon

Unshausen. Gespannt und erwartungsvoll blicken die Ballonfahrer in Unshausen immer wieder gen Himmel und auf die Wettervorhersagen im Internet. Doch bislang ohne die gewünschte Nachricht. Bei Regen und starken Winden blieben die Ballone beim zweite Himmelfahrtstreffen der Ballonfahrer bisher gut verpackt im Trockenen.

Kurz nach 17 Uhr kamen die Piloten, die mit ihren Teams aus ganz Deutschland angereist waren, am Donnerstag zum ersten Mal zu einer Besprechung zusammen und waren sich sofort einig: Ein Start ist zu gefährlich. Immer mehr Wolken zogen am Horizont auf und der Wind nahm zu. "Jetzt kann es nur noch besser werden", scherzte einer der Piloten.

"Das Fahren ist nicht das Problem", erklärte Organisator Knut Schulze, aber bei solchem Wind sei es nicht möglich, die bis zu 27 Meter hohen Ballons aufzustellen. "Wenn da plötzlich eine Böe kommt, liegt die Hülle am Homberger Schlossberg."

Doch vor allem dürften die mehr als 100 Besucher, die auf der Wiese oberhalb des Dorfgemeinschaftshauses gerne den Start der Ballone sehen wollten, über die Absage enttäuscht gewesen sein. Denn die Piloten nahmen's gelassen: "Das gehört dazu", sagte Bernd Liedtke, der mit seinem Team aus der Nähe von Aachen gekommen war. Seit 15 Jahren ist er Pilot für Heißluftballone, "mit der Zeit wird man da entspannter."

Um den gebliebenen Besuchern aus der Umgebung dennoch etwas zu bieten, bauten die Crews die Körbe mit Gasbrennern auf und zeigten bei Einbruch der Dunkelheit ein sogenanntes Candlelight (Kerzenlicht). Zu klassischer Musik zündeten die Piloten rhythmisch ihre Brenner.

Auch gestern blieben die Ballone am Boden. Nachdem der Start am Morgen buchstäblich ins Wasser gefallen war, machte den Ballonfahrern am Abend wieder der Wind einen Strich durch die Rechnung.

"Mit dem Fahren wird es wohl überhaupt nichts mehr", war von Schultzes anfänglichem Optimismus ("Die Wetterfrösche haben sich schon oft geirrt") gestern Abend nicht mehr viel übrig. Nun hofft der Unshäuser, dass zumindest heute Abend das Ballonglühen stattfinden kann. Wenn es trocken bleibt und der Wind nicht zu stark weht, beginnt das bunte Spektakel mit Einbruch der Dunkelheit gegen 21 Uhr.

Bis dahin bleibt den Piloten nur das Fachsimpeln und der erwatungsvolle Blick gen Himmel und ins Internet.

Bilder des Treffens

 

 Zuletzt geändert am 17. November 2005

Hinweise zu Links und Bannern:
Für die Inhalte auf den gelinkten Seiten übernehmen wir weder eine Verantwortung, noch eine Identifizierung mit den gegebenen Angeboten und Informationen. Die Verlinkung erfolgt auf Wunsch oder Zufall und auf Grund regionaler Orientierung.
Die Inhaber der verlinkten Seiten tragen alleine und selbst alle Verantwortung für Ihre Veröffentlichungen.

                © Ortsbeirat Unshausen / Dorfgemeinschaft Unshausen
                            -Private Homepage-
                           Alle Rechte vorbehalten !
                      V.i.S.d.P Dirk Corpataux
webmaster@unshausen.de
                        

[Home] [Infos / Aktuelles] [Info Defibrillator] [Geschichtliches] [Ortsbeirat] [Dorfgemeinschaft] [Sportverein] [Freiwillige Feuerwehr] [Schützenverein] [Chorverein] [evangelische Kirche] [Katholische Kirche] [Selbst. Ev.-Luth. Kirche] [Jugendclub] [Zum Abschluss] [Veranstaltungskalender] [Dolles Dorf 2013] [Kartoffelfest] [Unshäuser Tag] [Ballontreffen 2005] [Bilder des Treffens] [Dorfplan] [Luftbild] [Bilder] [Ihr Weg nach Unshausen] [Links] [Shop] [Disclaimer/Haftungsausschluss] [Impressum]